Dienstag, 11. Oktober 2011

Kunst für Kinder


Ich habe mich jetzt mit einem Bild an der Aktion "Kunst für Kinder" beteiligt. Die Organisation hat mich angeschrieben ob ich daran teilnehmen möchte. In der Kunstbranche ist es wie in jeder anderen Branche auch: du must agieren. Vom Nichtstun kommst du auch in dieser Branche nicht weiter (man könnte es auch Klinkenputzen nennen). Bei "Kunst für Kinder" stellst du ein Bild zur Verfügung, dies wird in einen Katalog aufgenommen, 3 Wochen lang ausgestellt und dann kommt es zur Versteigerung. Schirmherrin hier ist die Ex des Fußballkaisers. Sie wird am Versteigerungstag auch anwesend sein. 40% des Erlöses kommt dem Kinderverein zugute. Wenn man daran teilnimmt hat man also nichts verloren sondern gewinnt im Prinzip auf ganzer Linie: Du spendest und dein Bekanntheitsgrad geht wieder einen 1000stel Millimeter nach oben. Und es ist doch mal etwas anderes - man könnte auch sagen, "ich bin schon froh, dass ich einen Mann habe der das Geld seriös mit einem bodenständigen Beruf verdient".

Vor einigen Wochen z.B. hatte ich einen Anruf des Hotels in dem ich z.Z. ausstelle: "Könnten Sie bitte einmal bei uns vorbeikommen. Wir haben einen Herrn aus NY zu Gast, der sich sehr für ihre Bilder interessiert. Ich vorgesprochen. blablabla ...und das sind ja so tolle arbeiten, die zwei würden mich interessieren und könnten Sie auch nach Vorlage meinen Oldtimer... blablabla ich werde mich dann melden. Ich zu meinem Mann: Erst mal abwarten, bei den Amis ist ja meist viel blablabla...

Ich geb ihm jetzt noch bis Weihnachten (vielleicht wird`s ja ein Weihnachtsgeschenk). Ansonsten sag ich mal wieder "typisch Ami" viel trara um Nichts. Wobei - sagen zu können "ich hab`ein Bild in New York hängen" hört sich schon cool an. Er könnte mich ja auch einfliegen lassen, ich würd`s ihm sogar persönlich vorbeibringen *grins*

1 Kommentar:

  1. ui, dann drück ich mal die daumen, wäre ja super, wenn das klappt, und vielleicht wirst du in amiland berühmt!

    alles liebe und hab einen schönen sonntag, katerwolf

    AntwortenLöschen