Dienstag, 8. Mai 2012

Von Adlern und anderen Tieren

Unsere Jüngste (11) ist seit 6 Jahren begeisterte Fußballerin. Ein Gedicht oder Vokabeln werden grundsätzlich mit dem Ball am Fuß gelernt und die blonden langen Haare sind bei ihr nur optische Täuschung. Jetzt hatte sie vor kurzem eine Trainingseinheit beim FFC Frankfurt und wurde auch eingeladen bei einem Sichtungstraining der Eintracht Frankfurt teilzunehmen. Sie war von den Trainerinnen und dem Training der Eintracht absolut begeistert - und die von ihr anscheinend auch und was soll ich sagen, wir haben jetzt ein "Adler-Kind".

Ab Juli gibt es eine neue U14  und sie spielt als Stammspielerin gleich mit. Zum Glück sind sie von unserem Ort zu zweit. Eine Mannschaftskollegin ist auch dabei, da können wir uns die Fahrerei wenigsten teilen, denn der Zeitaufwand ist schon groß. Offiziell geht es ab Juli los, dann warten wir mal ab ob die Begeisterung anhält.
Our little daughter (11) is playing soccer since 6 years and is  very good. Now she is playing in a big soccer club in our area, at "Eintracht Frankfurt"

Außerdem wurde die TV-Saison für unsere Tiere wieder eröffnet: Katze Nudel entspannt beim "Frühstücksfernsehen" nachdem die Goldfische, nach der Aquariumüberwinterung, wieder in ihr Becken entlassen wurden...
Our cat Noodle is watching breakfast-TV...

 und auch Jule, unser Hund, hat im Moment viel zu tun mit der Doku-Soap "Hasen-TV". Die Nachbarn haben den Hasenstall direkt am Zaun und lassen jetzt wieder ihre Zwergkaninchen im Garten bis an unseren Zaun frei laufen.... das heißt Dauerhypnose der Hasen seitens unseres Hundes. Paralellen zu den Kids wenn sie fernsehen sind zu erkennen: nicht ansprechbar.
...and our dog Jule is watching TV, too.  The doku-soap "Rabbit-TV" because, our neighbors rabbits are running, at the moment , until on our fence.

Kommentare:

  1. Der Zeitaufwand ist groß, du sagst es. Bei uns setzt im kommenden Monat auch die nächste Stufe des noch intensiveren Handball-Trainings ein. Mit nerviger Fahrerei. Aber was tut man nicht alles, wenn das Kind ein Hobby hat, von dem man selbst begeistert ist. ;D

    Dann wünsche ich deiner Kickerin viel Erfolg und noch mehr Spaß. Denn ohne den ist alles Mist. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt nimmst du das ganze mal 3 (wir haben nämlich neben der Fußballerin noch eine Gardetänzerin und das zweimal die Woche im Nachbarsort und einen Tennis/Fußballspieler)

      Löschen