Freitag, 29. Juni 2012

Adlerkind

Unsere jüngste hatte jetzt bereits einige Trainingseinheiten bei der Eintracht und ist absolut begeistert. Alles sehr professionell. Linda, ihre Trainerin macht das auch echt klasse. Wir waren ebenfalls  auf einen "Elternabend" eingeladen, bei dem  das Konzept über die geplante Ausbildung mit dem gearbeitet wird vorgestellt wurde, aber auch was von den Kindern selbst und den Eltern erwartet wird. Es ist sogar schon ein Trainingslager in Italien geplant. Wir sind zwar gespannt was die Zeit bringt, aber dass Schule vor geht ist klar. Das ist auch die Meinung der Trainer. Für Alexandra ist Fußball nicht nur ein Hobby, es ist eine Lebenseinstellung - das erkennt man bereits in dem Alter. Dieses Kind sieht man nicht ohne einen Ball am Fuß. Ihr Highlight im letzten Jahr: Sie durfte auf Schalke an der Hand von Raul einlaufen. Hatte ich HIER mal geschrieben

Ich dachte ja, der Kelch geht an mir vorrüber: Ich habe einen Cousin der spielte  bei 1860 und einen fußballfanatischen Vater. Als  Kinder verbrachten wir unsere Wochenenden auf dem Fußballplatz und ich fand es meistens schrecklich. Die Familienurlaube gestalteten sich so, dass wir am 3-tägigen Vereinsausflug der Fußballer nach Österreich teilnahmen und ich hatte mir geschworen ich heirate nie einen Fußballer (das hat auch geklappt).

Jetzt hat mich die Vergangenheit nun also wieder eingeholt und ich verbringe nicht nur meine Wochenenden auf dem Fußballplatz.... super....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen