Mittwoch, 13. Juni 2012

La Dolce Vita in Riccione




Ja, wir sind Wiederholungstäter und  haben erneut unsere Pfingstferien in Italien verbracht. Bei 30 Grad. Mindestens jedes 2. Jahr fahren wir nach Misano Brasile zu unserem Massimo. Es ist wie heimkommen. Und das Italien-Klischee wird zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Essen, Essen, Essen und dann gab es noch Essen, Strand und außerdem haben wir super gegessen.
Natürlich hatten wir auch Animationsprogramm für jede Alterklasse von Kids.


Wir sind seit Jahren, besser Jahrzehnten im Hotel Tivoli   in Misano. Es ist ein kleines,  einfaches ***Familienhotel (Erholungswert *****) aber das Essen ist Meisterklasse. Mama Anna stand die letzten Jahre in der Küche und zauberte, im wahrsten Sinne des Wortes.  Und das für 49 (in Worten neunundvierzig!!) Euro Vollpension mit jeweils Mittags und Abends 3 Gängen, Tischwein und incl. 2 Liegen am Strand. Es wurde bereits ein Adoptionsantrag beim Juniorchef des Hauses seitens unseres mitgereisten Freundes gestellt. Unsere Freunde sind jetzt auch am "Tivoli-Fieber" erkrankt. 





Das Hotel liegt in einer mit Bäumen bewachsenen kleinen Seitenstraße, 300 m vom Strand entfernt und unsere Kinder konnten Abends vor dem Hotel Federball spielen. Ums Eck` sind Einkaufsmöglichkeiten und kindergerechte "Spielhöllen", zu denen gingen unsere Kids abends auch alleine. Wir haben auch einmal eines dieser typischen Räder ausgeliehen auf denen man zu 4-6 sitzen kann.




Wer sich selbst erholen  und den Kindern  Programm bieten will ist dort bestens aufgehoben. Am Strand gibt es Volleyballplätze, einen eingezäunten kleinen Fußball/Basketballplatz, Billard, Kicker, einen eingezäunten Kleinkindspielplatz, Trampolin und Fitnessgeräte. Alles ist kostenlos, ebenso das Kajak das man sich ausleihen kann. Und da es ja nicht angehen kann dass man(n) selbst im Urlaub sinnlos herumsitzt (im letzten Urlaub hat er dem Bademeister geholfen Platten am Strand zu verlegen), hat er seinen kleinen Dremel-Boher mitgenommen und aus Treibgut ein Segelboot gebaut (es wird der Tag kommen, da wird er wahrscheinleich eins bauen auf dem wir alle Platz haben). Hier eine der vielen Strandbars...




Es gibt eine sehr schöne Promenade die nach Misano führt und wer es etwas exklusiver haben möchte muss unbedingt in die Fußgängerzone von Riccione.

Die Pfingstferien sind eine super Reisezeit, man entgeht dem berüchtigten Teutonengrill. Oder man fährt Ende August/Anfang September. Da wir nicht nur Strandlieger sind haben wir auch Ausflüge in das Hinterland der Emiglia Romana gemacht. Dies ist wirklich wunderschön und ähnlich wie die Toskana. Man sollte unbedingt einmal  Urbino besuchen und auf der Panoramastraße hinfahren - fantastisch. Oder auch Mondaino ein kleiner Ort ganz oben auf dem Berg. 3 Kilometer von Misano entfernt befindet sich das Autodrom, eine bekannte Rennstrecke auf der viele Motorradrennen stattfinden. Wir haben uns ein Trainingsrennen angesehen. Außerdem gibt es Richtung Rimini ein Möbelhaus, das MIGANIhome MIGANIhome... ich dachte ich bin im 7. Himmel. Nobel, exclusiv und genau dieser cremeweiße Landhausshabbychickstil den ich liebe und das auf mehreren hundet Quadratmetern (www.miganistore.it). Am liebsten wäre ich sofort eingezogen.








 Begeistert waren unsere Kids natürlich auch von der Kartbahn (Richt. Cattolica).  Außerdem gibt es in der Nähe einen Adventure Minigolfplatz der seinesgleichen sucht. Also, wie man liest - mehr geht kaum... Wahrscheinlich werden wir im nächsten Jahr mit mehreren Familien anreisen, denn das Tivoli wird 50 Jahre alt und dann gibt es dort jede Woche ein Fest.










Kommentare:

  1. Danke für Deinen Kommentar, ich schaue mir den Link an. Bella Italia ist immer eine Reise wert <3. Liebe Grüße, Miss P.

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach entspanntem Urlaub!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  3. Gute Wahl für einen Urlaub, Glückwunsch! Die Fotos sind schön.

    AntwortenLöschen