Samstag, 31. August 2013

Time goes by...

Tochter hat vorgestern rumgezappt und ist bei Aso-TV Frauentausch hängen geblieben. Hab` gerade im Wohnzimmer aufgeräumt und mir das Elend auch angesehen. Kennt ihr das - man findet etwas furchtbar, schaut aber doch immer wieder hin. Oder - etwas schmeckt absolut nicht und man fragt sein Gegenüber: Das schmeckt echt besch... probier mal (wieso soll jemand etwas probieren wenn`s doch nicht schmeckt?)

Auf jeden Fall um noch einmal auf Frauentausch zurückzukommen: Wenn bei uns zuhause mal wieder etwas nicht nach Plan läuft droh` ich abundzu damit: ich meld` mich  bei Frauentausch an. Vielleicht bekommt ich doch etwas mehr Anerkennung für meine Arbeit wenn ich wieder heimkomme - vorausgesetzt man hält die 10 Tage durch. Auf der anderen Seite wiederum möcht` ich nicht unbedingt so eine im Haus haben die die Zahnschmerzen mit Wodka weggurgelt und mehr Fett auf dem Kopf hat als in der Friteuse.

Als ich bei dieser Sendung gesehen habe dass der Sohn beim Oppa wohnt, nur Wochenend`s heimkommt und die Meerschweine bei Muttern an erster Stelle kommen, denkt man sich schon - was ist da schief gelaufen. Ich konnte mir das Elend dann doch nicht bis zum Ende ansehen. Mein Gott tun einem die Kinder leid. Wenn wundert es da wenn diese als Sozialkrüppel enden. Ich find` Meerschweinschein auch süß - aber es sind Tiere und keine Babys. Die brauchen ihresgleichen aber keinen Mutterersatz. Und vor allem, wenn sie zu siebt in einem kleinen Käfig herumrennen  und weitere gedeckt werden sollen ...

Natürlich bist du auf dein Kind stolz wenn es klein ist, weil sie so süß sind. Und  Teenager ist nun mal nicht mehr süß. Aber ich bin trotzdem stolz auf sie

  weil, wir gute Gespräche führen können - wenn sie denn mal aus dem Zimmer kommen.
  weil, ich mit ihnen gemeinsam shoppen gehen kann -  auch wenn die Geschmäcker desöfteren in entgegen-
          gesetzte Richtungen gehen.
  weil, ich ihre soziale Art und ihre Freunde schätze - die Freunde uns  cool finden, obwohl
          wir doch als Eltern peinlich sind . 
  weil... sie einfach so sind wie sie sind.

Wie heißt es doch so schön: Es wird nicht einfacher - nur anders. Ich habe unserer mittlersten im letzten Jahr einen Brief geschrieben, weil das Thema Pupertät dich als Eltern auf eine andere Ebene bringt. Aber, es ist auch wichtig, dass du dir als Mensch treu bleibst. Du bist nicht nur Mutter oder Vater, du bist auch du mit deinen Interessen und Hobbies. Es ist wichtig dir dafür auch die Zeit zu nehmen. Ich möchte nämlich nicht wenn die Kids beginnen ihren eigenen Weg zu gehen, dann erst anfangen mich zu fragen: Was mach ich mit meiner ganzen Zeit! sondern ich möchte sagen können: Endlich habe ich wieder mehr Zeit! Dinge zu tun die dir Spaß machen ist WICHTIG! und nicht erst dann wenn die Kinder aus dem Haus sind.

Wenn du kein wirkliches Hobby hast, auch nicht schlimm - ich würde mich zum Beispiel (wenn ich denn mal irgendwann mehr Zeit hätte) glaube ich in der Seniorenunterhaltung betätigen. Habe darüber vor kurzem einen Bericht schreiben müssen und den Nachmittag bei der Seniorenbetreuung verbracht - das hat echt Spass gemacht. Oder bei uns im Streichelzoo im Park... es gibt so viele interessante Aufgaben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen