Freitag, 25. Oktober 2013

Blog oder kein Blog...

Gestern waren wir, die Belegschaft unseres Verlages inclusive uns externen Redakteurinnen, von den Chefs nett eingeladen worden. Ich finde es ist auch für uns Externe eine gute Möglichkeit die Kollegen/innen besser kennenzulernen. Ich bin normalerweise nur einmal im Monat zur Redaktionsbesprechung im Verlag. In dieser also so netten Runde habe ich unserem Chef versucht das Thema Blog näher zu bringen. Weil ich denke, das ist für Firmen eine überaus sinnvolle Angelegenheit auch persönlicher rüberzukommen.

Da wir ein Anzeigenblatt sind können wir nicht einfach Texte veröffentlichen. Auf einem Blog bestünde dafür die Möglichkeit. Auch Leser selbst mal was schreiben zu lassen, Reiseberichte zu veröffentlichen etc. wie gesagt, einfach um das Unternehmen persönlicher vorzustellen. Um einen Blog lebendig zu halten gehören neben qualifizierten Autoren  eben auch lebendige Geschichten. Habe dazu eine ganz interessante Seite entdeckt, um dem Chef dies doch etwas schmackhaft zu machen: BlogEeffekt - 50 grunde ein firmen blog zu starten

Jetzt sind wir aber  mal gespannt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen