Mittwoch, 26. Februar 2014

Mädelsausflug nach Kitzbühel




Hier also nun der Reisebericht unseres Mädelswochenende in die Hocheckhütte nach Kitzbühl. Diesmal ging`s mit der Bahn in die Berge und ich muss sagen, eine sehr angenehme Reiseart. Vor allem ist der Spass für alle von Anfang an vorprogrammiert, wenn man sich zu zehnt in`s 8er Abteil quetscht. Beim Klischee des Damen-Kegelvereinsausflug wurden die drei  "L"s ausnahmslos bestätigt - Lustig, Laut, Lachen. Wobei wir nicht als Kegelverein sondern als Synchronschwimmgruppe überzeugten.




Mit selbstgemachtem Willi punkteten wir auch bei den Damen im Nebenabteil (Williamsbrand mit einer Dose gewürfelten Williamsbirnen samt Saft gemischt - mal probieren, sehr zu empfehlen).







Die Hocheckhütte liegt kurz unterhalt des Starts der berühmten Streif und ist Massenlager, aber es stehen auch Doppelzimmer, 4-Bett und 6-Bettzimmer zur Verfügung. Abstriche muss man bei Bad und WC machen, die liegen auf dem Flur aber... wir sind vom Land, stört uns überhaupt nicht. Dafür ist das Essen erste Sahne. Nochmals ein großes Lob an die Küche. 






Unter den Mitreisenden befand sich auch gemeines Fußvolk, die gönnten sich piz buin in der ersten Reihe, während wir anderen Ski fuhren. Mit ihnen haben wir uns dann zum Mittagessen  auf diversen Hütten getroffen.








Das Wetter war wirklich phantastisch. Naturschauspiel am Abend... auch die Natur kann gerade.






Zum Valentinstag wurden wir verwöhnt... Es waren zwar keine Rosen auf der Piste gestreut aber es wurde ramontisch gedeckt. Wir hatten`s  uns ja auch verdient...



Freitags geht die Gondel, die kurz oberhalb der Hütte endet, bis 23 Uhr, weshalb dann auch zum Essen vom Ort Gäste heraufkommen. Abend`s dann die obligatorische Hüttengaudi...  mit Sepp und seiner Quetsche . Das Schunkeln müssen wir aber nochmal üben... irgendwie geriet es immer wieder bei zweien  außer Kontrolle Takt.


 


Kater Max hat Konkurrenz bekommen - Eine neue Bewohnerin auf der Hütte verzückte alle Anwesenden... Coco. Also das war ja so was von einer hübschen Katz`. Und weich war die, hab` noch nie eine so weiche Katze gestreichelt. Und das wollten viele Hände wie man sieht...

 


 Wir waren jetzt bereits als Wiederholungstäter zum 5. Mal hier und es war mit Sicherheit nicht das letzte Mal. Wir haben es uns einfach verdient....



























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen