Freitag, 23. Mai 2014

sport ist mord

Um mir die Wartezeit beim Fussballtraining unserer Jüngsten zu verkürzen und natürlich auch um was für die Gesundheit zu tun, gehe ich seit ein paar Wochen für eine halbe Stunde (Stunde hört sich irgendwie mehr an als 30 Minuten) zwei mal die Woche joggen.

....Jaaaaaaa, ich geb's ja zu, is' mehr gehen mit laufen. Wobei ich mit Stolz sagen kann jetzt bin ich schon geübt und es ist mehr laufen mit gehen. Inzwischen überholt mich auch nicht mehr die nette ältere Omma, die immer zur gleichen Zeit mit ihrem Rollator die  selbe Strecke läuft.

Ich hab eine nette Trainingspartnerin, allerdings werden sich unsere Wege demnächst wahrscheinlich  wieder trennen. Hildegard, ich nenn' sie so, da sie nicht sehr kommunikativ ist, hab ich bei meinem ersten Trainingslauf getroffen, als sie neben mir hergekrochen ist. Hildegard ist übrigens eine rote Nacktschnecke.

Wir waren uns gleich sympathisch. Allerdings war es ihr nach einigen Schritten mit mir zu langweilig und sie kroch schon mal vor. Inzwischen sind wir auf Augenhöhe, aber ich kann euch sagen.... nicht mehr lange. Ich bin auf der Überholspur!!

Aber ich muss auch feststellen, joggen ist nicht so mein Ding. Ich mach' das jetzt zwar aber es gibt schöneres. Was ich dabei hasse ist die rote Rübe die ich davon bekomm'. Das Beste daran ist, das gute Gefühl das man was für die Gesundheit getan hat . Weiss aber noch nicht wie lang'  ich durchhalte. Wie hieß es schon in der Schule: Sie war steht's bemüht...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen