Mittwoch, 27. Mai 2015

Von der Kunst zu altern

Als ich der Tatsache vor einigen Jahren das erste Mal ins Auge geschaut habe - besser gesagt schauen mußte -war dies auf dem Weg zum Einkaufen, als mir ein kleines Mädchen entgegenkam (auch noch am Friedhof...) und mir im vorbeigehen ein höfliches „Guten Tag“ entgegenbrachte. Da hab ich nur gedacht: Jetzt is` es also soweit – du bist alt *undsichausreflexdaskreuzhalten*.

Gelegentlich steht man schon vorm  Spiegel, zieht mit den Handflächen die Backenhaut Richtung Ohren und denkt sich „jaaa, so 5 Jahre würd`s bringen“. Obwohl man sich ja geschworen hat – rumschnippeln lässt du niiiee (da war man ja auch noch jünger - jetzt bin ich fuffzisch). Aber im Prinzip weiß ich doch, dass es für mich nicht in Frage kommt. Für was denn auch. Schaut man sich die ganzen Durchoperierten an... Also da lassen die sich die Falten weg schneiden und umoperieren um jünger auszusehe, besser auszusehen oder beides. Dabei sehen sie manchmal sogar älter aus oder gar nicht mehr wie sie selbst, oder empfinde nur ich das so? Spannt sich bei den älteren Herrschaften dann das Pergament über die Knochen… Nein danke. Dann lieber die Falten, die zeigen, dass es in meinem Leben viel zu lachen gab. Bei Promis mit Falten denkt man sich meistens: Ja, die ist auch in die Jahre gekommen" und ist wieder etwas beruhigt. Am schlimmsten finde ich wenn es heißt: "Oh Gott die hat sich operieren lassen - Wie sieht denn die aus". Deshalb ein Hoch auf alle die zu ihren Lachfalten stehen.

Klar, die Schwerkraft trägt dazu bei, dass sich alles etwas in die Länge zieht aber nichtsdesdotrotz, da wird eben ein netter „Sattel“ angeschnallt und das ganze eine Etage nach oben gehoben. Dieses Modell heißt übrigens "Modell Zauberflöte" - zieht man den BH aus, geht der Zauber flöten (nur mal so nebenbei bemerkt). Was soll`s. Ich hätt´ sowieso viel zu viel Schiss vor einer OP. Und fragt mich einer wie ich zu Schönheits-OP`s stehe sag ich einfach: Ja ich hab mir auch schon die Nase vergrößern und die Falten neben dem Mund tiefer legen lassen. Nur die Stirnfalten sind noch nicht so wie sie sein sollen, da muss ich noch mal ein paar Jahre ran. Und frage nicht - bis erst die ganzen Dellen im Oberschenkel waren, das hat gedauert! 
Auf die eine oder andere Weise muss man sich irgendwann eben entscheiden: Arsch oder Falten.
und hier noch eine passende Aussage von Coco Chanel,der ich unbedingt zustimme:

Eine Frau kann mit 19 entzückend, mit 29 hinreißend sein - aber erst mit 39 ist sie absolut unwiderstehlich. Und älter als 39 wird keine Frau, die einmal unwiderstehlich war!

Kommentare:

  1. Schön auf den Punkt gebracht. Zur Zauberflöte sage ich noch nichts. Mit 39 habe ich da noch keine Probleme. *breitgrins*

    Und mal abgesehen davon, dass ich ein Schisshase bin, gibt's bei den OPs noch ne andere Problematik, denke ich mir. Beispiel: Habe mir eine 3/4Hose für den Sport bestellt. Die Hose sieht toll aus und sitzt auch gut. Blöd nur: Meine Turnschuhe, die nicht niegelnagelneu sind, passen nicht soo toll zur Hose und sehen daneben abgeranzt aus. Also bräuchte ich auch neue Schuhe. Nun stell dir mal vor, wir würden nicht von Schuhen reden... ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben! ich sag nur: Blickrichtung geht aufs Pergament-Gesicht und dann auf den Truthahnhals und die Runzelhände.

      Löschen