Montag, 18. Juli 2016

Mach "mal" Pause mit einer Mal-Session

Ich möchte jetzt ja mal wieder öfters Mal-Sassions veranstalten, weil sie einfach Spaß machen... und dazu noch so produktiv sind! Mir geht es dabei gar nicht mal darum groß Techniken zu vermitteln. Ich möchte den Leuten einfach vermitteln, dass jeder mit einem Pinsel etwas zustande bringt. Ich habe das malen am Anfang am besten gelernt, indem ich am Anfang öfters Bilder von anderen Künstlern nachgemalt habe. Learning by doing. Und mit der Zeit bekommt ein ein Gefühl dafür was man tun muss um etwa einen bestimmten Effekt zu bekommen.

So eine Mal-Session dauert etwa 3,5 Stunden. Wir suchen nach einem Motiv, das auch in dieser Zeit geschafft werden kann. Was ich nicht möchte ist, dass mit einem unfertigen Bild nachhause gegangen wird. 

Einige können mehr, andere weniger - aber da gibt es von Anfang an Schritt für Schritt  Hilfestellung, wie man überhaupt anfängt. Und jedes Bild kann sich dann am Ende sehen lassen. Zum Abschluß gibt es eine kleine Vernissage mit Sekt und hungrig geht auch keiner nachhause... 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen